ÜbersetzerIn werden (Teil I): Meine Erfahrung an der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Onlinekurs Übersetzer an der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Es gibt viele Wege, ÜbersetzerIn zu werden. Ich möchte euch meinen vorstellen: den Online-Kurs Übersetzer an der Übersetzerschule Köln und die anschließende staatliche Prüfung.

Die wichtigsten Infos zur Online-Ausbildung Übersetzer:
– Dauer: 12 Monate (inklusive Ferienzeit)
– Umfang: 14 Stunden pro Woche
– Preis: 3 400 € (oder 12 x 295 €)
– für die Sprachen: Englisch, Arabisch, Russisch, Spanisch, Französisch
– Fachgebiet: Wirtschaft

Sämtliche Informationen zu den Voraussetzungen und Anmeldung findet ihr auf der Webseite der Schule, deshalb beschränke ich mich hier auf den Unterricht.

12 Monate Prüfungsvorbereitung

An der Übersetzerschule Köln findet eine wirkliche Ausbildung statt. Während man bei einem Fernstudium, etwa an der AKAD, meines Wissens ziemlich auf sich alleine gestellt ist und relativ wenig Feedback von den Lehrenden bekommt, wird im Online-Kurs jede einzelne Übersetzung gemeinsam erarbeitet. Während dieses Prozesses kommen alle TeilnehmerInnen zum Zug und erhalten Feedback zu ihrer jeweiligen Lösung.

Virtuelles Klassenzimmer der Übersetzerschule Köln

Der Unterricht findet über die Online-Seminar-Software Adobe Connect statt. In diesem virtuellen Klassenraum loggt man sich mit den von der Schule bereitgestellten Zugangsdaten ein. Der „Lehrraum“ besteht aus verschiedenen Elementen:

  • Präsentationsfenster: Hier lädt die Lehrkraft den aktuellen Text hoch, damit ihn alle vor Augen haben.
  • Chatfenster: Die TeilnehmerInnen geben hier ihre Lösungen ein und stellen ihre Fragen.
  • Lösungsfenster: In diesem Fesnter wird der gemeinsam erarbeitete Übersetzungsvorschlag wird von der Lehrkraft festgehalten.
  • Teilnehmerliste: Hier können sich die Anwesenden zu Wort melden, Feedback via animierter Icons (z. B. „schneller“ oder „langsamer“) geben oder sich auf abwesend stellen, falls man mal kurz an die Tür oder Kaffee kochen muss.
  • Videofenster: Die DozentInnen an der Übersetzer- und Dolmetscherschule nutzen die Videomöglichkeit von Adobe Connect in der Regel nicht. Stattdessen blenden sie dort im Normalfall eine Visitenkarte ein, auf der ihre Kontaktdaten zu finden sind.

Unterrichtsfächer im Onlinekurs Übersetzer

Während der zwölf Monate Unterricht werden durchgehend diese Fächer gelehrt:

  • allgemeine Übersetzung Fremdsprache – Deutsch
  • allgemeine Übersetzung Deutsch – Fremdsprache
  • Fachübersetzung Wirtschaft Fremdsprache – Deutsch
  • Fachübersetzung Wirtschaft Deutsch – Fremdsprache
  • Fachübersetzung Jura Fremdsprache – Deutsch
  • VWL/BWL

Zudem gibt es routierende Fächer, die jeweils drei Monate gelehrt werden:

  • deutsche Grammatik
  • Grammatik der Fremdsprache
  • deutsche Landeskunde/Politik
  • Landeskunde (Land abhängig von der gewählten Fremdsprache)

Wie der Unterricht im Online-Kurs Übersetzer abläuft

Der Unterricht im virtuellen Klassenzimmer findet zu neunzig Prozent schriftlich statt. Die Lehrkraft verwendet ein Mikrofon, die SchülerInnen zumeist nur das Chatfenster, um ihre Übersetzungen zu teilen, Fragen zu stellen oder generell am Unterrichtsgeschehen teilzunehmen. Bei Stegreif-Übersetzungen wird allerdings auch von den SchülerInnen das Mikrofon verwendet.

Die TeilnehmerInnen bekommen Texte im Umfang von etwa einer DIN-A4-Seite als Hausaufgaben auf. Die Übersetzung soll für die nächste Stunde (also innerhalb einer Woche) angefertigt werden.

Gemeinsam wird eine Musterlösung erarbeitet. Dafür gibt jeweils ein/e SchülerIn einen Vorschlag in das Chatfenster ein und die Gruppe sowie die Lehrkraft gibt dazu Feedback und bringt Verbesserungsvorschläge an.

Die Musterlösung wird dann von der Lehrkraft im Lösungsfenster festgehalten und nach der Stunde per E-Mail verteilt oder auf das schulinterne Diskussionsofrum hochgeladen.

Präsenztermine an der Übersetzerschule Köln

Während der einjährigen Ausbildung war ich für vier Präsenztermine in Köln:

  • Einführung in das anglo-amerikanische Rechtssystem & Stegreifübersetzen
  • Stegreifübersetzen
  • mündliche Prüfungsvorbereitung
  • kostenpflichtiges Zusatzseminar zur Übersetzungs-Software Trados.
Ausbildung Übersetzer online an der Übersetzerschule Köln
Keine Sorge: Ich hab‘ den Dom in Kölle gelassen.

Der Besuch dieser Präsenzveranstaltungen ist nicht verpflichtend, wird aber empfohlen. Gerade beim Stegreifübersetzen ist es sehr hilfreich, sich beim Üben im gleichen Raum zu befinden und mehr als nur eine Unterrichtsstunde Zeit zu haben. Und da die Gruppen bei den Vor-Ort-Terminen meist sehr klein sind, kommt man auch häufiger dran als im Online-Unterricht.

Auch das Seminar kurz vor der mündlichen Prüfung habe ich als sehr hilfreich empfunden. Da es zur Prüfung so wenig Informationen gibt (außer in Teil II dieses Artikels), war es sehr nützlich, so kurz vor dem Tag X erinnert zu werden, wie der Ablauf ist und worauf man achten sollte.

Prüfungen

An der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln gibt es für den Kurs Online Übersetzer keine interne Abschlussprüfung. Während der Ausbildungszeit sollen in jedem Fach allerdings zwei Klausuren geschrieben werden. Diese werden aber nicht zwingend benotet. Sie sollen den TeilnehmerInnen eher ein Gefühl dafür geben, wie es um ihre Fähigkeiten steht.


Mein Fazit zum Online-Kurs Übersetzer an der Übersetzerschule Köln

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil sie es mir ermöglichte, mich berufsbegleitend und von zuhause aus innerhalb nur eines Jahres auf die staatliche Prüfung vorzubereiten.

Mit 14 Stunden Unterricht plus Hausaufgaben-Vorbereitung neben einem Vollzeitjob, war die Ausbildung dann doch anstrengender, als ich das erwartet hatte. Da der Online-Kurs ein höheres Einstiegsniveau voraussetzt als der Präsenzkurs, war das Niveau auch nicht ohne.

Allerdings ist die Betreuung und Vorbereitung auf die staatliche Prüfung exzellent, deshalb kann ich die den Online-Kurs aus qualitativer Hinsicht auf jeden Fall empfehlen.

PROKONTRA
günstiger als AKADkeine BAföF-Förderung
Teilzeitberufsbegleitend
von überall aus teilnehmendie mobile App ist mangelhaft
muttersprachliche Lehrkräftedie Kompetenz der Lehrkräfte variiert
Lehrkräfte kennen Prüfungsanforderungen
Präsenztermine
sehr engagierter Schulleiter
Zusatzangebote

Habt ihr Fragen zum Onlinekurs? Stellt Sie mir in den Kommentaren.

2 Kommentare zu „ÜbersetzerIn werden (Teil I): Meine Erfahrung an der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

    1. Hallo Malena, meinst du damit, ob es eine Mindestanzahl von TeilnehmerInnen geben muss, damit der Kurs stattfindet? Ich gehe davon aus. Wir waren im Englischkurs immer so rund 15 Leute. Weil man immer zum Monatsanfang einsteigen kann, muss man auch nicht warten, bis ein neuer Kurs zu Stande kommt. Bei den anderen Sprachen kann es aber natürlich sein, dass nicht sofort genug TeilnehmerInnen gibt. Aber am besten frägst du da bei der Schule direkt nach. 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.